Direkt zum Inhalt

Gewaltprävention

Selbstbehauptungs- und Gefahrentraining

In jedem 3. Schuljahr wird ein Gewaltpräventionsseminar durchgeführt, in dem die Kinder lernen sollen, in gefährlichen Situationen richtig zu handeln. Zwei außerschulische Trainer führen mit der jeweiligen Klasse ein 2-tägiges Trainingsprogramm durch mit dem Ziel, das Selbstbewusstsein der Kinder in verschiedenen Gefahrensituationen zu stärken und in Rollen- und Theaterspielen Handlungsalternativen anzubieten.

Das diesjährige Seminar war am 16. und 17. März und wurde durch das Team der Gewaltprävention Großen Buseck unter Leitung von Thomas Rotté durchgeführt. Wir möchten uns recht herzlich bei den Trainern für den anschaulichen Unterricht bedanken.

Info Selbstbehauptungs- und Gefahrentraining

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK